hurra-wir-bauen.de – Wie ein Schweizer Taschenmesser

Es gibt Seiten im Internet, die bieten Bauherren Informationen rund um das Bauen oder spezifische Abschnitte des Bauvorhabens. Es gibt andere Seiten im Internet, die zielen eher auf Inspirationen durch Hauskataloge, Musterhäuser oder einfach nur viele, viele Bilder bzw. Videos. Ganz andere Seiten wiederum sind einfach nur ein Sammelsurium aus allem genannten. Und dann gibt es da noch Seiten, die weder das Eine, noch das Andere sind. Diese Losgelöstheit von Kategorien, macht das Besondere aus. So zum Beispiel bei hurra-wir-bauen.de – dem Portal für Bauherren und Renovierer.

So präsentiert sich hurra-wir-bauen.de bei einem Besuch (Quelle: hurra-wir-bauen.de)

Vor- und Nachteile von hurra-wir-bauen.de auf einen Blick

Vorteile:

  • Von allem etwas
  • Inspirationen durch Hauskataloge, Musterhäuser und Hauswettbewerbe
  • Ratgeber zu verschiedenen Abschnitten des Bauvorhabens
  • Echte Umbau-Reportagen
  • Eigener YouTube-Kanal mit Reportagen und Anleitungen
  • Kostenlose Magazine als ePaper erhältlich
  • Zusammenarbeit mit dem Bauherren-Schutzverband (kurz: BSB)

Nachteile:

  • Altbackene Navigation
  • Seitensuchergebnisse manchmal nicht nachvollziehbar

Wie sie vielleicht schon merken: unter den Vorteilen fehlen die nahezu obligatorischen „nützlichen und wertvollen Informationen“ rund ums Bauen. Nicht, dass Sie bei hurra-wir-bauen.de solche Informationen nicht bekämen! Ganz im Gegenteil, denn gerade die Artikel im Zusammenspiel mit dem Bauherren-Schutzverband (BSB) sind sehr wertvoll und absolut empfehlenswert. Jedoch spezialisiert sich die Webseite nicht alleinig auf diese Weitergabe von Information und Wissen. Vielmehr wird auf echte Bau- und Renovierungserlebnisse gesetzt, Informationen aus erster, praktischer Hand sozusagen.

Zudem besticht die Seite mit der Vielfalt an Möglichkeiten: Inspirationen, Ratgeber, echte Bauberichte von Bauherren (und -herrinnen), kostenloses Magazin in elektronischer Form (ePaper), uvm. Das Schweizer Taschenmesser unter den Webseiten rund um das Bauvorhaben sozusagen. Vielleicht nur nicht ganz so gezielt einsetzbar, an der ein oder anderen Stelle.

Lassen Sie sich bei einem ersten Besuch nicht täuschen. Das simple Design und Elemente wie „Traumhaussuche“ oder „Musterhausliste“ lassen völlig falsche Schlussfolgerungen zu. Auch die Navigation durch das Hauptmenü mit ihren vielen Unterpunkten und Unter-Unterpunkten wirkt altbacken und wenig benutzerfreundlich. Allerdings verbirgt sich hinter dieser Fassade das wahre Potenzial der Webseite. Der Menüpunkt „Energiesparen“ etwa beherbergt zahllose Artikel, die nahezu jeden Winkel des Energiesparens auch wirklich behandeln. „Wohnen“ lässt keinen Raum eines Hauses aus und behandelt daneben noch Themen wie Hausautomation, Möbel und Dekoration.

„Rund ums Haus“ liefert, was es verspricht: hier werden Balkon, Terrasse, Garten und Wintergarten behandelt. Nützlich, praktisch, kostenlos. Für Bauherren sicherlich interessant, da der Garten für viele Bauplanende zum Neubau gehört, wie der blaue Himmel zum strahlenden Sonnenschein. Mit Abstand am interessantesten dürften aber die drei letzten Bereiche sein. Denn hier geht es darum, was Bauherren wirklich interessiert, vor allem, wenn der Traum von den eigenen vier Wänden noch in den Kinderschuhen steckt.

Ratgeber in Text, Bild und Bewegtbild.

Unter dem Menüpunkt „Ratgeber“ geht es ans Eingemachte. Fördermittel und Baufinanzierung sind große Themen für angehende Bauherren. Denn nur die Minderheit kann einen Hausbau aus der eigenen Tasche heraus finanzieren. Kredite sind die Folge, doch zu Wenige nutzen die zahlreichen Fördermittel. Besonders die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, betreibt hier viel Aufklärung und aktive Förderung. Über die Angebote der KfW für Bauherren haben wir an anderer Stelle schon einmal berichtet. Hurra-wir-bauen.de verschafft Ihnen in jedem Fall aber einen guten Einblick in diese Themen und sorgt für grundlegenden Informationsfluss.

Das Baulexikon ist sehr interessant. Wie der Name bereits vermuten lässt, klärt das Baulexikon Begriffe von A wie Aufdachmontage bis Z wie Zirkulationspumpe. Sie wissen nicht, was mit einem bestimmten, bauspezifischen Begriff gemeint ist, wenn der Finanzierungsberater meint: „Eine gewisse Muskelhypothek muss natürlich schon sein“? Kein Problem, denn das Baulexikon erklärt Ihnen, was das ist:

„Muskelhypothek ist eine nicht ganz ernst gemeinte Umschreibung für die Eigenleistung, die ein Bauherr bei der Errichtung seines Eigenheims entrichtet. Ziel der Muskelhypothek ist es, die Handwerkerkosten so stark wie möglich zu senken.“ (Zitat: Baulexikon von hurra-wir-bauen.de)

Richtig gut gefallen haben uns aber auch die Umbaureportagen. Dabei werden echte Umbauprojekte begleitet und darüber berichtet. Echt, authentisch, spannend anzusehen und zu lesen. Die Videos finden Sie übrigens unter dem Menüpunkt „Videos“, der auf den hauseigenen YouTube-Kanal verlinkt.

Bestens informiert vom Bauherren-Schutzverband

Besonders erwähnen wollen wir an dieser Stelle auch die Zusammenarbeit der Seitenbetreiber mit dem Bauherren-Schutzverband (BSB). Diese Zusammenarbeit wird u. a. gekennzeichnet, durch eine eigene Unterkategorie im Menüpunkt „Ratgeber“.

bsb expertenrat screenshot

Expertenrat von echten Profis des Bauherren-Schutzverban (Quelle: hurra-wir-bauen.de)

Hier finden Sie Expertenrat von Profis. Unter anderem geht es um folgende Themen:

  • Zahlungspläne am Bau
  • Bauen mit Architekt
  • Bauvertrag
  • Bauabnahme
  • Trockenbau
  • Hausbau
  • Renovierungen
  • uvm.
    Dabei spart der BSB nicht an Ressourcen: selbst Webinare (live übertragene Seminare online) werden angeboten. Zum Beispiel fand am 18. Oktober 2017 das „Rechts ABC“ zum „Erwerb von Wohneigentum“ statt. Vielleicht ist so etwas ja was für Sie? Bei Webinaren können Teilnehmer über einen Chat oftmals mit den Rednern interagieren und so zum Beispiel Fragen stellen.
    Übrigens: Ratgeber als Videos bietet hurra-wir-bauen.de ebenfalls. Auf dem hauseigenen YouTube-Kanal werden nützliche Anleitungen veröffentlicht. Sehen ist in vielerlei Hinsicht besser noch, als lesen. Zumindest bei äußerst praktischen Themen wie dem Bauen.

Fazit

Hurra-wir-bauen.de ist vielleicht nicht DAS Portal für Bauherren und Renovierer. In jedem Fall aber ist die Webseite eine sehr gute Anlaufstelle, für all diejenigen, die das gewisse Etwas aus allen Bereichen suchen. Sei es Aufklärung, Expertenwissen, Inspiration oder Information. Aber auch nützliche Tools, Reportagen oder Videoanleitungen. Vor allem hervorzuheben sind die Expertenratgeber des BSB und dessen angebotenen Webinare. Wir von unserer Seite aus empfehlen Ihnen den Besuch und können über die wenigen Nachteile hinwegsehen. Machen Sie sich aber am besten einfach ein eigenes Bild von der Seite und berichten Sie uns, falls es nachher bei Ihnen heißt: „Hurra, wir bauen!“

zur Seite www.hurra-wir-bauen.de

Zurück zur Übersicht Online-Bauhelfer