Sandhorst – Baugebiet „Große Schlinge“

Baugebiet Sandhorst große schlinge ostfriesland baut

Auch wenn es nicht unbedingt so aussieht – es sind bereits alle 29 Baugrundstücke vergeben.

Aurich-Sandhorst- Das Baugebiet „Große Schlinge“ im Auricher Stadtteil Sandhorst besteht aus 29 Baugrundstücken mit Größen zwischen 543 qm und 950 qm, die zu Quadratmeterpreisen von 87 bis 89,50 Euro verkauft wurden. An der B210 gelegen ist dieses Baugebiet mit einem Lärmschutzwall gegen Lärmimmissionen ruhig, aber dennoch verkehrsgünstig gelegen. Wahrscheinlich mit ein Grund, warum dort bereits sehr schnell sämtliche Baugrundstücke vergeben waren.

Nähere Auskünfte zum Baugebiet Sandhorst erhalten Sie über den Erschließungsträger NLG, Tel. 04941 / 1705-31 Herrn Degner oder Frau Behrends -32

Weitere Baugebiete der Stadt Aurich finden Sie unter diesem Link.


Sie suchen zum Bauen das richtige Bauunternehmen in Ostfriesland oder eine andere Fachfirma in Ihrer Nähe? Hier werden Sie fündig:

bauunternehmen_Elektriker_Handwerker_ostfriesland_Button_Verzeichnis bauen

BaugebietGroße Schlinge
Anzahl Bauplätzeca. 29
Davon verfügbarkeine
Grundstücksgrößen543 qm bis 950 qm
Preise87 - 89,50 Euro/qm
AnsprechpartnerHerr Degner, Frau Behrends
Kontakt04941/1705- 31 oder -32
Internetwww.aurich.de

Sandhorst

aurich sandhorst ortsschild ostfriesland bautDer Stadtteil Sandhorst ist die grüne Lunge der Kreisstadt Aurich. Hier befindet sich ein großes Waldstück. Derzeit entsteht mitten im Grünen ein großer, moderner Supermarkt. Der Wald ist nicht nur bestens geeignet für ausgiebige Spaziergänge und ein Paradies für Hunde und deren Besitzer. Es hat auch große historische Bedeutung. Im Wald befindet sich ein Denkmal. Es erinnert an den Panzergarben, der am Ende des zweiten Weltkriegs von Häftlingen des KZ-Engerhafe gegraben wurde. Das geschichtlich bedeutende Gebiet ist die Heimat vieler verschiedener Tier- und Pflanzen-Arten. Jährlich kann dort beispielweise die Wanderung der Kröten bestaunt werden. Auch befindet sich darin ein Trimm-Dich-Pfad, der zum Joggen mit weiteren sportlichen Einheiten einlädt.

In Sandhorst ist das international agierende Windenergieunternehmen Enercon, einer der größten Arbeitgeber Ostfrieslands, angesiedelt. Das ebenfalls im Gewerbegebiet stehende Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum, kurz EEZ, ist das Wahrzeichen des Ortsteils, mit einer Strahlkraft in die gesamte Region. Es ist nicht nur eine perfekte Ausflugsmöglichkeit für die ganze Familie bei schlechtem Wetter, sondern auch Schauplatz verschiedener Ausstellungen und Veranstaltungen, vor allem im Bereich Bildung. Durch die Nähe zum Gewerbegebiet sind die Straßen in diesem Ortsteil gut ausgebaut.

Sandhorst verfügt über eine Grundschule und Kindertagesstätten. Das und die Nähe zur Innenstadt mit den weiterführenden Schulen machen den Standort gerade für Familien mit Kindern attraktiv. Über die gut ausgebauten Radwege, die stetig verbessert werden, ist es für die Schüler, aber auch Berufstätige nur ein kurzer Weg mit dem Rad in die Innenstadt. Sandhorst verbindet Waldgebiete, einen großen urbanen Teil, der direkt an die Innenstadt grenzt und einen ländlichen Teil. Für die rund 4000 Bewohner bleiben keine Wünsche offen: von der städtischen Zerstreuung bis zum ländlichen Idyll ist ihnen alles geboten. Und, es gibt ebenso wie im Zentrum, ein Schloss: Schloss Sandhorst. Der noch stehende Teil des alten Cirksena-Schlößchens ist heute das Gästehaus der Firma Enercon.