Neues Baugebiet in Dunum im Laufe 2018

Dunum – Auch in Dunum kann bald wieder gebaut werden. Eine Ausweisung eines neuen Baugebietes ist hier im Laufe 2018 vorgesehen. Voraussichtlich werden dann ca. 13 neue Baugrundstücke in Nähe des Sportplatzes entstehen. Bis Ende 2018 soll auch die Möglichkeit einer schnellen Internetanbindung in Dunum geschaffen sein.
Bürgermeister Erwin Freimuth ist mittwochs ab 16.30 Uhr unter der Rufnummer 04971 – 4100 Ansprechpartner, wenn es ums Bauen in der Gemeinde geht.

Weitere Baugebiete in der Samtgemeinde Esens : hier klicken


Sie suchen zum Bauen das richtige Bauunternehmen in Ostfriesland oder eine andere Fachfirma in Ihrer Nähe? Hier werden Sie fündig:

bauunternehmen_Elektriker_Handwerker_ostfriesland_Button_Verzeichnis

BaugebietBaugebiet Dunum
Anzahl Bauplätzeca. 13
AnsprechpartnerBürgermeister Erwin Freimuth
Kontaktmittwochs ab 16.30 Uhr unter der Rufnummer 04971 - 4100

Gemeinde Dunum

Dunum ist ein ostfriesischer Ort wie aus dem Bilderbuch: Zwischen den für Ostfriesland typischen Wallhecken liegen abseits der Hauptverkehrsstraßen verstreut Bauernhöfe über das tausend Jahre alte gewachsene Bauerndorf. Der Ortsname Dunum der ursprünglich wohl Duhnheim hieß, bezeichnete in etwa eine „bei den Dünen gelegene Siedlung“. Diese Dünen sicht man hier aber vergebens. Die Gemeinde erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 27 Quadratkilometern. Im Waldgebiet kann man Wild beobachten und die Natur genießen. Die malerische Landschaft aus Feldern, Wiesen und Moorgebieten lädt zu entspannenden Spaziergängen ein. Hier, unter dem Radbodsberg, soll der Legende nach Friesenhäuptling Radbod – der Bezwinger der „Nordmänner“ – seine letzte Ruhestätte gefunden haben. Zitat hierzu aus einem Aufsatz von dem Dunumer Mitbürger Jens Thaden.“Während einige alte Geschichten den Hügel mit dem sagenhaften König Radbod in Verbindung bringen, meint eine andere Sage, er gehe in die Zeit der Riesen zurück. Eine Hünenfrau, deren Mann hier bei Dunum nach Schätzen grub, brachte ihm sein Mittagessen. Dem Hünen aber schmeckt es nicht und er warf seiner Frau wutentbrannt (wütend) den Topf samt einer Riesenschaufel Erde hinterher, die als Rabelsberg (Radbodsberg) bis heute liegen blieb.“

Im Ort befinden sich für Familien mit Kinder ein Kindergarten sowie eine Grundschule. Weiterführende Schulen gibt es in der ca. 10 Autominuten entfernten Bärenstadt Esens. Die täglichen Einkäufe lassen sich ebenso wie in Esens, auch im nahegelegenen Burhafe erledigen. Neben dem örtlichen Sportverein SC Dunum mit seinem großen Angebot an Sportarten, wie z.B. Bogensport, Herren- und Damenfußball, Schwimmen, etc., muss natürlich der Klootschießer- und Boßelerverein KBV „Driest weg“ Dunum-Brill e.V. mit seinen Meistertiteln genannt werden. Wer sich lieber kulturel aktiv geben möchte, für den bietet die ca. 1500 Seelengemeinde mit der Spielschar Dunum e. V. eine gern gesehene Laienspiel-Theatergruppe, welche sich die Pflege der plattdeutschen Sprache und des kulturellen Gemeinde-Lebens auf die Fahne geschrieben hat. Mitaktivisten werden hier gerne gesehen.