Moordorf – Baugebiet Moorweg

Moordorf – Das Baugebiet Moorweg wurde von der in Victorbur ansässigen Baufirma Redenius erschlossen. Der Moorweg verläuft von der östlichen Grenze Moordorfs bis in den nördlichen Teil der Ortschaft und ist durch ruhige Wohnsiedlungen geprägt. An dieser idyllischen Nebenstraße befindet sich das Baugebiet Moorweg. In diesem Areal gab es insgesamt 45 Baugrundstücke mit einer Größe von rund 500 bis 800 Quadratmetern, von denen gegenwärtig (7.11.2019) jedoch nur noch vier Grundstücke verfügbar sind.

Baugebiet Moorweg Moordorf Lageplan

Lage des Baugebietes “Moorweg” Moordorf
© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

 

Der Quadratmeterpreis liegt bei 61,50 Euro, wobei sich diese Kosten noch um 1.100 Euro Vermessungskosten erhöhen. Vergabekriterien gibt es grundsätzlich keine, lediglich mit dem Rohbau und dem Einbau der Fenster ist der Erschließungsträger selbst zu beauftragen.Baugebiet Moorweg Moordorf Wer sich für eines der noch verfügbaren Grundstücke im Baugebiet Moorweg interessiert , sollte sich zeitnah mit Herrn Janssen in Verbindung setzen oder diesbezüglich das auf der Website der Baufirma befindliche Kontaktformular nutzen. Die Kontaktdaten finden Sie in der folgenden Datenübersicht.

Weitere Bauplätze aus Südbrookmerland finden Sie hier.



Sie suchen zum Bauen das richtige Bauunternehmen in Ostfriesland oder eine andere Fachfirma in Ihrer Nähe?
Hier werden Sie fündig:

bauunternehmen_Elektriker_Handwerker_ostfriesland_Button_Verzeichnis

BaugebietMoordorf Moorweg
Anzahl Bauplätze45
Davon verfügbar4 (Stand 11/2019)
Grundstücksgrößen500 bis 800 qm
Preise61,50 € /qm zzgl. 1.100,00 € Vermessungskosten
AnsprechpartnerHerr Janssen
Kontakt04942 - 911320 oder info@redenius.de
Internetwww.redenius.de

interaktive Karte laden

von Google Maps Dabei wird Ihre IP-Adresse an Drittanbieter übermittelt. Beachten Sie bitte diesbezüglich unsere Datenschutzerklärung.

Moordorf

 Moordorf liegt ganz im Südosten der Gemeinde Südbrookmerland und grenzt direkt an das Gebiet der Kreisstadt Aurich, dessen Zentrum nur knapp fünf Kilometer entfernt vom Moordorfer Ortskern befindlich ist. Noch vor wenigen Hundert Jahren bestand das Areal des heutigen Dorfes zum größten Teil aus einer Moorlandschaft, sprich einem für Menschen ungeeigneten Lebensraum. Dennoch siedelten sich seiner Zeit viele Ostfriesen in dieser Gegend an und begannen das Moor zu kultivieren. Der größte Teil dieser Siedler waren Landarbeiter, die ehemals für reiche Bauern in den fruchtbaren ostfriesischen Marschgebieten tätig waren. Dort lebten die Arbeiter jedoch unter erbärmlichen Bedingungen, mussten zusammen mit dem Vieh im Stall übernachten und erhielten für ihre körperliche Schwerstarbeit kaum genug zu essen. Die Arbeitsbedingungen erinnerten schlicht an Sklaverei, weshalb viele der Landarbeiter auch unter dem Motto: „lever dot als Slav“ (lieber tot als Sklave) das Wagnis der Moorkultivierung auf sich nahmen. Nicht wenige der ehemaligen Landarbeiter bezahlten ihr mutiges Vorhaben tatsächlich mit ihrem Leben.

Wer sich heute die Ortschaft Moordorf betrachtet, wird allenfalls im Rahmen eines Besuchs des Moordorfer Moormuseums an die Vergangenheit des Dorfes erinnert. Schließlich macht die ostfriesische Ortschaft einen sehr modernen Eindruck, sie verfügt über eine gute Infrastruktur und die meisten Einwohner leben in schön gestalteten Einfamilienhäusern. Rund um den Marktplatz erinnert der Ort sogar eher an ein Flecken oder ein kleines Städtchen als an ein Dorf. Schließlich befinden sich dort die meisten Geschäfte, Discounter und Gastrobetriebe der etwas mehr als 6.000 Einwohner zählenden Ortschaft. Da auf dem Moordorfer Marktplatz nicht nur regelmäßig ein Wochenmarkt stattfindet, sondern auch andere Veranstaltungen wie zum Beispiel der jährliche Weihnachtmarkt, stellt dieser zentrale Platz zudem eine Begegnungsstätte der Einheimischen dar. Weiterhin kommen viele Moordorfer zusammen, wenn das jährliche Schützenfest ansteht, das der Schützenverein auf einem Platz ausrichtet, der sich ganz in der Nähe des Marktplatzes befindet. Wer Fußball mag, kann sich in Moordorf jedoch weitaus häufiger mit Gleichgesinnten treffen, denn im Ort trägt schließlich der Fußballverein Ostfrisia Moordorf seine Heimspiele aus. Da dieser Verein es bis in die Ostfrieslandliga geschafft hat, können Fußballfreunde sich dort regelmäßig interessante Fußballspiele mit durchaus hohem Niveau betrachten.

interaktive Karte laden

von Google Maps Dabei wird Ihre IP-Adresse an Drittanbieter übermittelt. Beachten Sie bitte diesbezüglich unsere Datenschutzerklärung.