Leerhafe – Baugebiet „An den Eichen“

Leerhafe – In dem neuen Wohnbaugebiet zwischen Müggenkruger Straße, Leerhafer Geest und der Hauptstraße stehen von den 29 Baugrundstücken noch 22 Bauplätze in Größen von 617 bis 932 m² zur Verfügung.
Noch vor wenigen Jahren waren Baugrundstücke eines frisch ausgewiesenen Baugebietes in direkter Nachbarschaft an der Müggenkruger Straße schnell vergeben. Gerade für junge Familien und Pendler ist die Lage für ein neues Eigenheim ideal. Die Vermarktung findet über eine externe Planungsgesellschaft statt.
Nähere Informationen hierzu erhalten Sie beim hiesigen Ortsvorsteher Herrn Günther Theesfeld per E-Mail unter Guenther.Theesfeld@gmx.net oder telefonisch unter 04462-9294002.

Weitere Baugebiete aus Wittmund finden Sie hier.


Sie suchen zum Bauen das richtige Bauunternehmen in Ostfriesland oder eine andere Fachfirma in Ihrer Nähe? Hier werden Sie fündig:

bauunternehmen_Elektriker_Handwerker_ostfriesland_Button_Verzeichnis

BaugebietAn den Eichen
Anzahl Bauplätze29
Davon verfügbar22
Grundstücksgrößen617 bis 932 qm
Preiseca. 88,- Euro /qm zzgl. Vermessungspauschale
AnsprechpartnerOrtsvorsteher Günther Theesfeld
KontaktGuenther.Theesfeld@gmx.net oder telefonisch unter 04462-9294002.

Leerhafe

Leerhafe OrtsschildGut angebunden und mit allem versorgt, was man so braucht: Der Ortsteil Leerhafe im Süden von Wittmund liegt nur etwa sechs Kilometer vom Stadtkern Wittmunds und der wichtigen Verbindungsstrasse b210 zwischen den Städten Aurich, Jever und Wilhelmshaven entfernt. Nicht nur mit dem eigenen Auto, auch mit dem Bus ist er gut zu erreichen. Er ist einer der größeren Stadtteile Wittmunds und untergliedert sich noch einmal in 12 kleinere Ortsteile. Das Dorf Leerhafe ist nicht nur wegen seiner Nähe zur Wittmunder Innenstadt eine beliebte Wohngegend. Es hat alles was ein Ort braucht. So verfügt Leerhafe über einen eigenen Supermarkt, eine Apotheke, einen Allgemeinmediziner und einen Zahnarzt, eine Tankstelle, einen Fleischer, eine Bank, eine alteingesessene Traditionsbäckerei, eine typisch ostfriesische, gemütliche Teestube, die zur Einkehr einlädt, ein Blumengeschäft, sowie die unverzichtbare Dorkeipe für ein gepflegtes Feierabend-Bier. Die gute Infrastruktur ist ein großer Vorteil für alle, die nicht mehr so mobil sind. Außerdem befinden sich im Ort sowohl eine Grundschule, als auch ein Kindergarten. Das macht Leerhafe gerade für Familien attraktiv. Und wem das dann alles zu irdisch ist, für den bietet Leerhafe etwas nicht alltägliches, oder genau genommen, doch All – täglich: hier steht ein kleines privates Himmelsobservatorium, eine Sternenwarte, welche nach Absprache gerne besichtigt werden kann.

Der ortsansässige Verein TuS Leerhafe- Hovel bietet ein breites Angebot unterschiedlichster Sportarten für jedermann. Egal ob Volleyball, Fußball, Badminton, Judo, Tennis, Tischtennis oder Turnen: für jeden Geschmack ist das Passende dabei. Die Leerhafer Fußballer sind äußerst aktiv und haben nicht nur eine Herren- und Jugend- Abteilung, sondern auch gleich zwei Frauenmannschaften.

Die Einwohner von Leerhafe haben etwas in Ostfriesland sehr Seltenes direkt vor der Haustür: Ein Forstgebiet. Der Knyphauserwald gehört zwar zur Nachbargemeinde Friedeburg, ist aber mit einer Entfernung von knapp vier Kilometern bequem mit dem Rad, oder sogar zu Fuß, gut zu erreichen. Der Wald lädt zu Spaziergängen auf schattigen Pfaden an heißen Tagen ein. Über das ganze Jahr hinweg, können dort Rehe und Wildschweine beobachtet werden. Bis zum Ortskern der südlich gelegenen Nachbarkommune Friedeburg sind es nur etwa 10 Kilometer von Leerhafe aus.