Baugebiet Lilienweg/Tulpenweg in Neuschoo

Neuschoo – In ruhiger Ortslage von Neuschoo stehen im Baugebiet „Lilienweg/Tulpenweg“ keine der 10 Bauplätze mehr zur Verfügung. Bauinteressierte hatten hier in diesem Baugebiet die Möglichkeit, sich die Größe des Baugrundstückes selber zu bestimmen. Wer 1.200 qm sein Eigen nennen wollte, war hier genauso richtig, wie jemand, der vielleicht 500 qm benötigte. Für einen Quadratmeterpreis von 34,50 € (voll erschlossen) konnte man also stolzer Besitzer einer selbst gewählten Grundstücksgröße werden.

Wer hier nicht mehr zugreifen konnte, hat vielleicht Mitte 2020 mehr Glück. Dann sollen ganz in der Nähe weiter Baugrundstücke im geplanten Baugebiet „Am Schleitief“ zur Verfügung stehen.
Frau Bürgermeisterin Elfriede Rabenstein gibt unter der Rufnummer 04975 – 8379 gerne weitere Auskünfte

Weitere Baugebiete in der Samtgemeinde Hotriem: finden Sie hier



Sie suchen zum Bauen das richtige Bauunternehmen in Ostfriesland oder eine andere Fachfirma in Ihrer Nähe? Hier werden Sie fündig:

bauunternehmen_Elektriker_Handwerker_ostfriesland_Button_Verzeichnis

BaugebietLilienweg/Tulpenweg
Anzahl Bauplätze10
Davon verfügbarAuf Anfrage
Grundstücksgrößenfrei wählbar, soweit möglich
Preise34,50 € / qm
AnsprechpartnerBürgermeisterin Elfriede Rabenstein
Kontakt04975 - 8379 oder per E-Mail: elfriede.rabenstein@ewetel.net

interaktive Karte laden

von Google Maps Dabei wird Ihre IP-Adresse an Drittanbieter übermittelt. Beachten Sie bitte diesbezüglich unsere Datenschutzerklärung.

ortsschild neuschoo

Gemeinde Neuschoo

Die Gemeinde Neuschoo hat ca. 14,5 km² Fläche. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Leegmoor, Lüttstede, Lütjensfehn und Negenmeerten. Mit ihrer Bethlehemkirche, die 1868 eingeweiht wurde, hat Neuschoo Geschichte geschrieben: Mit ihrem Bau wurde die erste deutschsprachige Methodistengemeinschaft Amerikas in Deutschland gegründet. Heute nutzt die evangelisch-methodistische Gemeinde das Gotteshaus.
Neuschoo ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt und verfügt über eine Grundschule und einen Kindergarten mit Integrationsgruppen.  Direkte Busanbindungen gibt es zu den weiterführenden Schulen in Westerholt (Haupt- und Realschule) und Esens (Gymnasium).
Neben dem Schützenverein Negenmeerten e.V. trifft hier auch noch ein ganz besonder Verein die Scheibe: die Mitglieder des „DC Pielfreesen e.V.“ , des ersten ostfriesischen Steel-Dartvereins.
Die ruhige, ländliche Lage hat sich nicht nur bei Reiturlaubern herumgesprochen. Neben den reit-sportbegeisterten Feriengästen kommen in der Gemeinde auch weitere erholungsuchende Touristen auf ihre Kosten: Die nahe Nordseeküste verlockt gerne auch mal zu einem Abstecher um Wattwanderungen oder einen Ausflug zu den ostfriesischen Inseln zu erleben. Denn zur Küste über Dornum nach Dornumersiel oder Esens-Bensersiel mit nur ca. 20 Autominuten ist die Gemeinde ideal gelegen. Innerhalb von ein paar Minuten sind auch die nächst größeren Einkaufsmöglichkeiten in Blomberg oder Westerholt zu erreichen.

interaktive Karte laden

von Google Maps Dabei wird Ihre IP-Adresse an Drittanbieter übermittelt. Beachten Sie bitte diesbezüglich unsere Datenschutzerklärung.