Aurich – Dietrichsfeld – Baugebiet „Alte Kolonate“

Dietrichsfeld_Baugebiet_ostfriesland_baut_erschliessungDietrichsfeld – Eigentlich noch in der Erschließung, sind in dem Baugebiet Dietrichsfeld „Alte Kolonate“ bereits die meisten der 12 Baugrundstücke vergeben.  Zur Zeit steht nur noch eines in einer Größe von ca. 560 qm zur Verfügung. Wer die ruhige, ländliche Lage dieses auricher Ortsteiles zu schätzen weiss, sollte also schnell sein.

Nähere Auskünfte zum Baugebiet Dietrichsfeld erhalten Sie über den Erschließungsträger, Tel. 04941 / 9919660, Herrn Janssen

Weitere Baugebiete der Stadt Aurich finden Sie unter diesem Link.


Sie suchen zum Bauen das richtige Bauunternehmen in Ostfriesland oder eine andere Fachfirma in Ihrer Nähe? Hier werden Sie fündig:

bauunternehmen_Elektriker_Handwerker_ostfriesland_Button_Verzeichnis

BaugebietAlte Kolonate
Anzahl Bauplätze12
Davon verfügbar1
Grundstücksgrößenz. Zt. 560 qm
Preise66 Euro / qm
AnsprechpartnerHerr Georg Janssen
Kontakt04941/9919660
Internetwww.aurich.de

Dietrichsfeld

Ortsschild Dietrichsfeld Baugebiet ostfriesland bautEs ist ein Stück Pfalz in Ostfriesland: im 19.Jahrhundert wurde der Auricher Ortsteil Dietrichsfeld von Einwanderer aus der Pfalz gegründet, so wie auch die Orte Plaggenburg und Pfalzdorf. Die drei Ortsteile werden als die Pfälzer- Siedlungen Aurichs bezeichnet. Menschen haben aber wohl schon viel früher in dem ehemaligen Moorgebiet gelebt. Bei Grabungen wurden fast 4000 Jahre alte Skelette gefunden.

Dietrichsfeld gehört zu den größten Bezirken im Stadtgebiet und liegt nördlich des Auricher Stadtzentrums. Obwohl die Fläche verhältnismäßig groß ist, leben im Ort gerade einmal 770 Einwohner. Die eher geringe Einwohnerzahl lässt es schon vermuten: trotz seiner Nähe zur Innenstadt ist der Ortsteil Dietrichsfeld ein eher landwirtschaftlich geprägtes Areal.
Dietrichsfeld land grundstueck ostfriesland bautEs glänzt darüber hinaus durch landschaftliche Vielfalt. So gehört auch ein kleines Waldstück zu dem Ortsteil, der Meerhusener Wald, sowie zahlreiche Baggerseen, die als Naherholungsgebiete genutzt werden. Zwar dürfen diese offiziell nicht zum Baden genutzt werden, dieses Verbot wird aber manches Mal an besonders heißen Sommertagen umgangen.

Trotz der ländlichen Lage haben sich im Ort Gastronomie und ein Nahversorger abgesiedelt. Für den täglichen Bedarf steht alles bereit. Dietrichsfeld verfügt über einen eigenen Kindergarten, mit dem Auto sind es nur wenige Minuten bis zur Grundschule in Plaggenburg. Gleiches gilt für das Schulzentrum mit den weiterführenden Schulen und den berufsbildenden Schulen am Rande des Stadtzentrums.

Innerhalb weniger Minuten gelangt man vom ruhigen Dietrichsfeld auf die Bundesstraße 210, von der man nach Aurich, Emden oder auch Wittmund gelangt, und ist somit bestens angebunden.

Der Klootschießer und Boßelverein des Orts blickt auf eine lange und stolze Tradition zurück. 1927 wurde „Good wat mit“ von 21 jungen Männern in einer Kneipe geründet. Heute ist praktisch jeder dritte Einwohner Mitglied im Traditionsverein. Dieser glänzt mit seinen zahlreichen Erfolgen, sowohl in der Herren als auch in der Damen- und Jugendabteilung und ist Dauergast in den Sportteilen der lokalen Zeitungen.